Seite ausdrucken

Allgemeine Geschäfts- und Verkaufsbedingungen für Gutschein-Nutzer von Schlemmerblock.de und/oder dessen mobiler Anwendungen für die Produkte Schlemmerblock und Freizeitblock und Saunablock

Schlemmerblock 2018 und Freizeitblock 2017/2018 und Saunablock 2017/2018


Stand: April 2017

§ 1 Allgemeines
(1)  Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Geschäftsbeziehungen zwischen den Gutschein-Nutzern (folgend „Gutschein-Gutschein-Nutzer“ genannt) auf schlemmerblock.de und/oder dessen mobiler Anwendungen und dem Herausgeber von Schlemmerblock und Freizeitblock sowie Betreiber der Webseite schlemmerblock.de – insbesondere des Online-Shops - und der mobilen Anwendungen,  der VMG, Vertriebs Marketing Gesellschaft mbH mit Sitz in der Niedesheimer Straße 18 in 67547 Worms (folgend „VMG mbH“ genannt). Vertreten wird die VMG mbH durch den Geschäftsführer Fotios Toulatos. Es gelten folgende Kontaktdaten: Telefon: 01805 - 20 26 00* Telefax: 01805 - 20 26 01* E-Mail: info@schlemmerblock.de  *14ct/Min. aus dem dt. Festnetz, aus dem Mobilnetz max. 42 ct/Min.
Diese AGB sind jederzeit unter www.schlemmerblock.de einsehbar, speicherbar und druckbar.

Gemäß der Verordnung über Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten verweisen wir auf folgenden Link: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

(2) Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen gelten nur, wenn die VMG mbH ausdrücklich und schriftlich zugestimmt hat.

§ 2 Teilnehmerkreis
Für die Registrierung wird eine gültige E-Mail–Adresse benötigt. Die Registrierung ist kostenlos. Es ist dem Gutschein-Nutzer untersagt, sich als ein und dieselbe Person mehrfach mit unterschiedlichen E-Mail-Adressen zu registrieren oder bei den Stammdaten falsche Angaben zu machen Die VMG mbH behält sich vor, den Gutschein-Nutzer- und Nutzungskreis zu erweitern oder zu beschränken.  Es besteht kein Anspruch des Gutschein-Nutzers auf einen Account. Die VMG mbH behält sich das Recht vor, einen Account ohne Angabe von Gründen zu verweigern oder zu löschen.
Bei der Registrierung hat der Gutschein-Nutzer ein sicheres Passwort (mindestens 8 Zeichen) zu wählen. Er ist verpflichtet, sein Passwort geheim zu halten und dieses nicht an Dritte weiterzugeben. Die VMG mbH weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass sie den Gutschein-Nutzer zu keinem Zeitpunkt, weder im Rahmen von Gesprächen/Telefonaten noch per E-Mail nach dem Passwort fragen wird.
Die Registrierung wird über einen Bestätigungslink abgeschlossen. Diesen Link erhält der Gutschein-Nutzer über eine Bestätigungs-E-Mail an die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse. Wird die Registrierung nicht vollständig durchgeführt, behält sich die VMG mbH vor, den unvollständig registrierten Account, inklusive aller bis dahin gemachten Angaben zu löschen. Die Mitgliedschaft läuft nach abgeschlossener Registrierung auf unbegrenzte Zeit.

Der Gutschein-Nutzer verpflichtet sich, die angebotenen Dienste nicht zu missbräuchlichen Zwecken zu nutzen. Missbräuchlich ist insbesondere die Angabe fremder, personenbezogener Daten zum Zwecke der Täuschung oder die Erschleichung von Vorteilen.
Der Gutschein-Nutzer verpflichtet sich, gefundene Sicherheitslücken umgehend der VMG mbH zu melden.
Der Gutschein-Nutzer darf die auf Schlemmerblock.de und den mobilen Anwendungen angebotenen Leistungen mit Ausnahme des Onlineshops nur für private Zwecke verwenden. Es ist ihm untersagt, diese in irgendeiner Form für eigene Zwecke oder für Zwecke Dritter kommerziell zu nutzen oder die Angebote für fremde Zwecke zu integrieren oder einzubinden, ohne dass hierzu eine ausdrückliche, schriftliche Genehmigung der VMG mbH vorliegt.

§ 3 Kündigung
Das Benutzerkonto kann vom Gutschein-Nutzer jederzeit ohne Angabe von Gründen über die Webseite gelöscht werden. Sollten Bewertungen abgegeben worden sein, so wird die E-Mail-Adresse mit den zugehörigen Bewertungen 10 Jahr lang gespeichert. Gesetzliche Speicherfristen, z.B. im Rahmen von Gutscheinkäufen, bleiben davon unberührt.

§ 4 Änderung der Nutzungsbedingungen
Die VMG mbH behält sich vor, die allgemeinen Geschäftsbedingungen für Gutschein-Nutzer jederzeit zu ändern oder zu ergänzen, wenn dies im Interesse einer einfachen oder sicheren Abwicklung oder zur Verhinderung von Missbräuchen geboten ist. Änderungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen werden durch Veröffentlichung auf schlemmerblock.de bekannt gegeben. Sie sollten die Nutzungsbedingungen daher regelmäßig überprüfen. Ist der Gutschein-Nutzer mit entsprechenden Änderungen oder Ergänzungen der AGB nicht einverstanden, so muss er innerhalb von 4 Wochen schriftlich an die VMG mbH widersprechen, ansonsten gelten die geänderten AGB als genehmigt und werden Vertragsbestandteil.

§ 5 Zahlungsbedingungen
(1) Die Registrierung als Gutschein-Nutzer auf dem Portal schlemmerblock.de und die Nutzung der mobilen Anwendungen ist kostenfrei.
(2) Unsere Preise für den Verkauf von Schlemmerblock und Freizeitblock im Online-Shop verstehen sich ab Geschäftssitz, ausschließlich Verpackung, welche gesondert in Rechnung gestellt wird, falls nicht anders vereinbart. Bei Teillieferungen kann jede Lieferung gesondert in Rechnung gestellt werden. Sofern sich nicht aus der Bestellung oder Auftragsbestätigung etwas anderes ergibt, verstehen sich die Preise netto zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer ohne Abzug und sind mit Rechnungsstellung fällig.

§ 6 Angebot und Unterlagen für den Verkauf von Schlemmerblock und Freizeitblock
(1) Unsere Verkaufsangestellten sind nicht befugt, mündliche Nebenabreden oder Zusicherungen zu geben, die über den Inhalt des schriftlichen Vertrages hinausgehen.
(2) Lieferzeitangaben sind annähernd und unverbindlich, es sei denn, ihre Verbindlichkeit wurde ausdrücklich zugesagt.
(3) Wir behalten uns vor, bei Auftragsausführung technische Änderungen vorzunehmen, soweit sie sich aus dem Fortschritt der technischen Entwicklung ergeben oder sich im Einzelfall im Interesse der Leistungsfähigkeit der Anlage als sachdienlich erweisen; dies steht unter dem Vorbehalt, dass sich dadurch die Gebrauchsfähigkeit der Sache nicht ändert und dass die Änderung für den Besteller zumutbar ist.

§ 7 Haftung
(1) Im Falle höherer Gewalt, also bei Hindernissen, die trotz Einhaltung der Sorgfaltspflichten nicht abwendbar sind, sind wir zum Rücktritt berechtigt. Die Leistungspflicht steht unter dem Vorbehalt der Selbstbelieferung.

Die VMG mbH haftet nicht für Schäden, die aus der Benutzung der Veröffentlichung entstehen. Die VMG mbH ist auf Informationen der jeweiligen Gutschein-Anbieter angewiesen und übernimmt keine Gewähr oder Verantwortung für die Korrektheit, Vollständigkeit, Zuverlässigkeit, Qualität und Aktualität der zur Verfügung gestellten Angebote und Informationen. Für alle Leistungen oder Waren, für die auf den Gutscheinen ein entsprechender Rabatt oder sonstiger Vorteil gewährt wird, haftet ausschließlich der Gutschein-Anbieter.
Die VMG mbH stellt nur das Onlineportal zur Verfügung und ist Herausgeber des Schlemmerblockes und des Freizeitblockes i.S. deren Produktion und Vertrieb. Die enthaltenen Gutscheine können nur vom jeweils anbietenden Gutschein-Anbieter erbracht werden. Die Verantwortung für die Inhalte und für die Einlösung der Gutschein-Angebote übernimmt der Gutschein-Anbieter, diesem obliegt auch die Ausführung bzw. Einhaltung des zur Verfügung gestellten Gutschein-Angebotes (Einlösung des Gutscheines). Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass gegen die VMG mbH keine Ansprüche aus der Einlösungsunwilligkeit oder Einlösungsunfähigkeit (vor allem bei Insolvenz) des Gutschein-Anbieters bestehen. Sämtliche sich aus dem Leistungsumfang der Gutschein-Angebote ergebenden Ansprüche und Verpflichtungen bestehen ausschließlich zwischen Gutschein-Anbieter und Gutschein-Nutzer. Für mögliche entstandene Gewährleistungs-, Schadensersatz- oder sonstige Haftungsansprüche aufgrund dieser Leistung ist ausschließlich der Gutschein-Anbieter als Leistungsanbieter in Anspruch zu nehmen.
Die VMG mbH ist immer bemüht, die Funktionen von schlemmerblock.de sowie der mobilen Anwendungen so weit wie möglich aufrecht zu erhalten. Dies ist abhängig von Vorleistungen Dritter, wie beispielsweise der Verfügbarkeit von Internet oder Mobilfunknetz oder Rechenzentrumsleistungen. Die VMG mbH übernimmt für deren Verfügbarkeit keine Gewähr oder Haftung.
Die VMG mbH haftet lediglich für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Diese und vorstehende Haftungsbeschränkungen gelten nicht für die Haftung für Personenschäden, die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetzt oder für die Haftung für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Als wesentliche Pflichten eines Vertrages werden solche bezeichnet, die für die ordnungsgemäße Durchführung eines Vertrages unbedingt erforderlich sind, damit das Erreichen des Vertragszweckes nicht gefährdet wird und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Wenn eine solche wesentliche Vertragspflicht schuldhaft verletzt wird, so ist die Haftung auf den vertragstypischen und bei Vertragsabschluss vorhersehbaren Schaden beschränkt. Dieser beträgt jedoch höchstens 500,00 €.
Alle Beschränkungen und Haftungsausschlüsse gelten entsprechend auch für Vertreter, leitende Angestellte, Organe und sonstige Verrichtungs- und Erfüllungsgehilfen der VMG mbH.

§ 8 Eigentumsvorbehalt bei der Bestellung von Schlemmerblöcken und Freizeitblöcken
(1) Wir behalten uns das Eigentum an sämtlichen gelieferten Waren vor, bis der Besteller alle gegenwärtigen Forderungen bezahlt hat.

§ 9 Mängel
(1) Soweit ein Mangel der Kaufsache vorliegt, sind wir nach Wahl des Bestellers zur Beseitigung des Mangels oder zur Lieferung einer mangelfreien Sache berechtigt (Nacherfüllung).
(2) Sollte die in Absatz 1 genannte Nacherfüllung unmöglich sein oder fehlschlagen, steht dem Käufer das Wahlrecht zu, entweder den Kaufpreis entsprechend herabzusetzen oder vom Vertrag nach den gesetzlichen Vorschriften zurückzutreten; dies gilt insbesondere bei der schuldhaften Verzögerung oder Verweigerung der Nacherfüllung, ebenso wenn diese zum zweiten Male misslingt.
(3) Ansprüche auf Nacherfüllung, Schaden- und Aufwendungsersatz verjähren in einem Jahr nach Ablieferung der Kaufsache, sofern uns nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt.

§ 10 Regeln für die Nutzung der Coupons in Schlemmerblock und Freizeitblock

Auf der Anzeige des Gutschein-Anbieters erkennt der Gutschein-Nutzer, ob vor dem Benutzen des Schlemmerblockes eine Reservierung/Terminvereinbarung erwünscht ist. Bei telefonischer Absprache muss der Gutschein-Nutzer jedoch nicht mitteilen, dass er einen Schlemmerblock besitzen und der Gutschein-Anbieter darf auch nicht danach fragen.

Bei der Bestellung oder vor Nutzung des Gutschein-Angebotes muss das Service-Personal auf den Schlemmerblock hingewiesen werden.

Besucht der Gutschein-Nutzer den Gutschein-Anbieter mit mehreren Personen, muss das Servicepersonal vor Nutzung des Bons erfragen, von welchen Personen das Schlemmerblockangebot wahrgenommen wird.

Es muss immer der vollständige Schlemmerblock vorgezeigt werden, da aus Sicherheitsgründen keine herausgetrennten Einzelgutscheine akzeptiert werden können. Eine Barauszahlung der Gutscheine ist nicht möglich.

Die Angebote des Schlemmerblocks sind nicht mit anderen Gutscheinen, Tagesrabatten und wöchentlich wiederkehrenden Tagesrabatten kombinierbar, jedoch muss der Gutschein bei Zahlung des regulären Preises gemäß Preisliste eingelöst werden.

Die Gutscheine haben an bundesweiten Feiertagen wie Karfreitag, Ostermontag, Maifeiertag, Christi Himmelfahrt, Pfingstmontag, Tag der deutschen Einheit sowie an bundeslandspezifischen Feiertagen bezogen, auf den Standort des jeweiligen Gutscheinanbieters, keine Gültigkeit. Ebenso gelten sie nicht am Ostersonntag, Pfingstsonntag, Muttertag, Valentinstag und in der Zeit vom 24.12. bis einschließlich 01.01. sowie bei Betriebsferien und Ruhetagen des Gutschein-Anbieters.

Die Gutscheine müssen ebenso bei Sonderveranstaltungen und geschlossenen Gesellschaften nicht anerkannt werden. Sonderveranstaltungen im Sinne der Schlemmerblock-Regeln sind Veranstaltungen, bei denen der Zugang für Kunden mit oder ohne Gutschein während der aktuellen Öffnungszeiten wegen einer geschlossenen Gesellschaft nicht gewährt wird. Wird von Ihnen explizit ein separater Raum für Feierlichkeiten angemietet, hat der Schlemmerblock für diese Gesellschaft ebenfalls keine Gültigkeit.

Sollte auf dem Angebot eines teilnehmenden Gutschein-Anbieters eine Sondervereinbarung vermerkt sein, die von diesen Regeln abweicht, so hat diese selbstverständlich ihre Gültigkeit.

Einem Gutschein-Anbieter ist es unter keinen Umständen gestattet, die Gutscheine anderer Schlemmerblock-Gutschein-Anbieter einzulösen.

Bei der Einlösung des Gutscheines entstehen dem Gutschein-Nutzer keinerlei Nachteile in Qualität, Quantität, Service, etc. durch den Gutschein-Anbieter

Bei Nicht-Einhaltung der oben genannten Punkte ist der Gutschein-Anbieter nicht verpflichtet, den Gutschein einzulösen.

Sollte ein Gutschein-Anbieter den Gutschein-Nutzer bei der Einlösung des Angebotes um die Angabe von personenbezogenen Daten bitten, so erfolgen alle Angaben seitens des Gutschein-Anbieters auf freiwilliger Basis. Ein Gutschein-Nutzer ist zu keinem Zeitpunkt zur Bekanntgabe seiner persönlichen Daten verpflichtet, um ein Gutschein-Angebot nutzen zu können.


ZUSATZREGELN FÜR GASTRONOMIE:

Alle Gutschein-Nutzer, die bei der Einlösung der Kategorien 2:1-Restaurant, 2:1-Spezial, 2:1-Schnellrestaurants, sowie SI, FA, 4:2 beteiligt sind, müssen jeweils mindestens 1 kostenpflichtiges Getränk bestellen (Ausnahme: Menüs, welche bereits ein Getränk beinhalten).

Das Service-Personal muss vor Nutzung des Gutscheines erfragen, ob ein und gegebenenfalls welches Alternativangebot (Single, Family, Friends) wahrgenommen wird (wenn vorhanden).

Gutschein-Angebote für die Gastronomie beziehen sich auf alle Preislisten, auch Sonder-, Aktions-, Tages-, Wochen-, Monats- und Saisonkarten sowie mündliche Empfehlungen (Ausnahme: s. Allgemeine Regeln)

Bei niedergeschriebenen Ermäßigungen/Aktionen auf die Preislisten, die länger als eine Woche ohne Unterbrechung gelten, muss der Gutschein mit dem rabattierten Preis eingelöst werden. (Ausnahme: Systemgastronomie)

Gutschein-Angebote für Hauptgerichte beinhalten immer auch Beilage und definieren sich wie folgt: Ein Hauptgericht enthält Fisch oder Fleisch und Beilage und wird nach einer eventuellen Vorspeise serviert. Hauptgerichte sind zum Beispiel Lamm-, Schweine-, Kalbs-, Rinder-, Fisch- oder Wildgerichte, Pizza, Nudel-, Pfannen- sowie vegetarische/vegane Gerichte und Ähnliches.

Keine Hauptgerichte im Sinne der Schlemmerblock-Regeln sind Buffets, reduzierte Mittagsangebote, Brunch, Suppen, (Beilagen-)Salate, Mehr-Personen-Platten, Vorspeisen und Desserts. Vor- und Nachspeisen sowie Getränke werden gemäß der Speisen- und Getränkekarte abgerechnet.

Ein Frühstück-Angebot besteht üblicherweise aus Backwaren wie Brot, Toastbrot, Brötchen  oder anderem Kleingebäck wie Croissants mit Butter oder Margarine und verschiedenen Aufstrichen wie Marmelade, Honig, Nuss-Nougat-Creme und Belägen wie Wurst, Schinken, Lachs und Käse sowie Quark, einem Frühstücksei oder anderen Eivariationen, Saft, Müsli, Frühstücksflocken, Joghurt oder Obst. Alle Frühstückskomponenten gemäß vorgenannter Definition sind Bestandteil des Frühstücksangebotes und dürfen nicht separat berechnet werden, auch wenn sie separat in den Preislisten aufgeführt sind.

Für Speisen zum Mitnehmen haben die Gutscheine grundsätzlich keine Gültigkeit.
(Ausnahme: Kategorie Schnellrestaurants, jeweils beim Gutscheinanbieter zu erfragen).

Die Gutscheine gelten immer während der aktuellen Öffnungszeiten (Ausnahme: siehe Allgemeine Regeln).

§ 11 Leistungsort, Gerichtsstand und anwendbares Recht
(1) Leistungsort ist der Versandort.
(2) Erfüllungsort und Gerichtsstand für sämtliche Leistungen und Zahlungen ist bei Kaufleuten Worms.

§ 12 Sonstige Bestimmungen
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die Vertragspartner verpflichten sich, einer Regelung zuzustimmen, durch die der mit der unwirksamen oder nichtigen Bestimmung verfolgte Sinn und Zweck im wirtschaftlichen Bereich weitgehend erreicht wird.



Allgemeine Geschäfts- und Verkaufsbedingungen für Gutschein-Nutzer von Schlemmerblock.de und/oder dessen mobiler Anwendungen für die Produkte Schlemmerblock und Freizeitblock und Saunablock

Schlemmerblock 2017


§ 1 Allgemeines
(1)  Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Geschäftsbeziehungen zwischen den Gutschein-Nutzern (folgend „Gutschein-Gutschein-Nutzer“ genannt) auf schlemmerblock.de und/oder dessen mobiler Anwendungen und dem Herausgeber von Schlemmerblock und Freizeitblock sowie Betreiber der Webseite schlemmerblock.de – insbesondere des Online-Shops - und der mobilen Anwendungen,  der VMG, Vertriebs Marketing Gesellschaft mbH mit Sitz in der Niedesheimer Straße 18 in 67547 Worms (folgend „VMG mbH“ genannt). Vertreten wird die VMG mbH durch den Geschäftsführer Fotios Toulatos. Es gelten folgende Kontaktdaten: Telefon: 01805 - 20 26 00* Telefax: 01805 - 20 26 01* E-Mail: info@schlemmerblock.de  *14ct/Min. aus dem dt. Festnetz, aus dem Mobilnetz max. 42 ct/Min.
Diese AGB sind jederzeit unter www.schlemmerblock.de einsehbar, speicherbar und druckbar.

Gemäß der Verordnung über Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten verweisen wir auf folgenden Link: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

(2) Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen gelten nur, wenn die VMG mbH ausdrücklich und schriftlich zugestimmt hat.

§ 2 Teilnehmerkreis
Für die Registrierung wird eine gültige E-Mail–Adresse benötigt. Die Registrierung ist kostenlos. Es ist dem Gutschein-Nutzer untersagt, sich als ein und dieselbe Person mehrfach mit unterschiedlichen E-Mail-Adressen zu registrieren oder bei den Stammdaten falsche Angaben zu machen Die VMG mbH behält sich vor, den Gutschein-Nutzer- und Nutzungskreis zu erweitern oder zu beschränken.  Es besteht kein Anspruch des Gutschein-Nutzers auf einen Account. Die VMG mbH behält sich das Recht vor, einen Account ohne Angabe von Gründen zu verweigern oder zu löschen.
Bei der Registrierung hat der Gutschein-Nutzer ein sicheres Passwort (mindestens 8 Zeichen) zu wählen. Er ist verpflichtet, sein Passwort geheim zu halten und dieses nicht an Dritte weiterzugeben. Die VMG mbH weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass sie den Gutschein-Nutzer zu keinem Zeitpunkt, weder im Rahmen von Gesprächen/Telefonaten noch per E-Mail nach dem Passwort fragen wird.
Die Registrierung wird über einen Bestätigungslink abgeschlossen. Diesen Link erhält der Gutschein-Nutzer über eine Bestätigungs-E-Mail an die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse. Wird die Registrierung nicht vollständig durchgeführt, behält sich die VMG mbH vor, den unvollständig registrierten Account, inklusive aller bis dahin gemachten Angaben zu löschen. Die Mitgliedschaft läuft nach abgeschlossener Registrierung auf unbegrenzte Zeit.

Der Gutschein-Nutzer verpflichtet sich, die angebotenen Dienste nicht zu missbräuchlichen Zwecken zu nutzen. Missbräuchlich ist insbesondere die Angabe fremder, personenbezogener Daten zum Zwecke der Täuschung oder die Erschleichung von Vorteilen.
Der Gutschein-Nutzer verpflichtet sich, gefundene Sicherheitslücken umgehend der VMG mbH zu melden.
Der Gutschein-Nutzer darf die auf Schlemmerblock.de und den mobilen Anwendungen angebotenen Leistungen mit Ausnahme des Onlineshops nur für private Zwecke verwenden. Es ist ihm untersagt, diese in irgendeiner Form für eigene Zwecke oder für Zwecke Dritter kommerziell zu nutzen oder die Angebote für fremde Zwecke zu integrieren oder einzubinden, ohne dass hierzu eine ausdrückliche, schriftliche Genehmigung der VMG mbH vorliegt.

§ 3 Kündigung
Das Benutzerkonto kann vom Gutschein-Nutzer jederzeit ohne Angabe von Gründen über die Webseite gelöscht werden. Sollten Bewertungen abgegeben worden sein, so wird die E-Mail-Adresse mit den zugehörigen Bewertungen 10 Jahr lang gespeichert. Gesetzliche Speicherfristen, z.B. im Rahmen von Gutscheinkäufen, bleiben davon unberührt.

§ 4 Änderung der Nutzungsbedingungen
Die VMG mbH behält sich vor, die allgemeinen Geschäftsbedingungen für Gutschein-Nutzer jederzeit zu ändern oder zu ergänzen, wenn dies im Interesse einer einfachen oder sicheren Abwicklung oder zur Verhinderung von Missbräuchen geboten ist. Änderungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen werden durch Veröffentlichung auf schlemmerblock.de bekannt gegeben. Sie sollten die Nutzungsbedingungen daher regelmäßig überprüfen. Ist der Gutschein-Nutzer mit entsprechenden Änderungen oder Ergänzungen der AGB nicht einverstanden, so muss er innerhalb von 4 Wochen schriftlich an die VMG mbH widersprechen, ansonsten gelten die geänderten AGB als genehmigt und werden Vertragsbestandteil.

§ 5 Zahlungsbedingungen
(1) Die Registrierung als Gutschein-Nutzer auf dem Portal schlemmerblock.de und die Nutzung der mobilen Anwendungen ist kostenfrei.
(2) Unsere Preise für den Verkauf von Schlemmerblock und Freizeitblock im Online-Shop verstehen sich ab Geschäftssitz, ausschließlich Verpackung, welche gesondert in Rechnung gestellt wird, falls nicht anders vereinbart. Bei Teillieferungen kann jede Lieferung gesondert in Rechnung gestellt werden. Sofern sich nicht aus der Bestellung oder Auftragsbestätigung etwas anderes ergibt, verstehen sich die Preise netto zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer ohne Abzug und sind mit Rechnungsstellung fällig.

§ 6 Angebot und Unterlagen für den Verkauf von Schlemmerblock und Freizeitblock
(1) Unsere Verkaufsangestellten sind nicht befugt, mündliche Nebenabreden oder Zusicherungen zu geben, die über den Inhalt des schriftlichen Vertrages hinausgehen.
(2) Lieferzeitangaben sind annähernd und unverbindlich, es sei denn, ihre Verbindlichkeit wurde ausdrücklich zugesagt.
(3) Wir behalten uns vor, bei Auftragsausführung technische Änderungen vorzunehmen, soweit sie sich aus dem Fortschritt der technischen Entwicklung ergeben oder sich im Einzelfall im Interesse der Leistungsfähigkeit der Anlage als sachdienlich erweisen; dies steht unter dem Vorbehalt, dass sich dadurch die Gebrauchsfähigkeit der Sache nicht ändert und dass die Änderung für den Besteller zumutbar ist.

§ 7 Haftung
(1) Im Falle höherer Gewalt, also bei Hindernissen, die trotz Einhaltung der Sorgfaltspflichten nicht abwendbar sind, sind wir zum Rücktritt berechtigt. Die Leistungspflicht steht unter dem Vorbehalt der Selbstbelieferung.

Die VMG mbH haftet nicht für Schäden, die aus der Benutzung der Veröffentlichung entstehen. Die VMG mbH ist auf Informationen der jeweiligen Gutschein-Anbieter angewiesen und übernimmt keine Gewähr oder Verantwortung für die Korrektheit, Vollständigkeit, Zuverlässigkeit, Qualität und Aktualität der zur Verfügung gestellten Angebote und Informationen. Für alle Leistungen oder Waren, für die auf den Gutscheinen ein entsprechender Rabatt oder sonstiger Vorteil gewährt wird, haftet ausschließlich der Gutschein-Anbieter.
Die VMG mbH stellt nur das Onlineportal zur Verfügung und ist Herausgeber des Schlemmerblockes und des Freizeitblockes i.S. deren Produktion und Vertrieb. Die enthaltenen Gutscheine können nur vom jeweils anbietenden Gutschein-Anbieter erbracht werden. Die Verantwortung für die Inhalte und für die Einlösung der Gutschein-Angebote übernimmt der Gutschein-Anbieter, diesem obliegt auch die Ausführung bzw. Einhaltung des zur Verfügung gestellten Gutschein-Angebotes (Einlösung des Gutscheines). Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass gegen die VMG mbH keine Ansprüche aus der Einlösungsunwilligkeit oder Einlösungsunfähigkeit (vor allem bei Insolvenz) des Gutschein-Anbieters bestehen. Sämtliche sich aus dem Leistungsumfang der Gutschein-Angebote ergebenden Ansprüche und Verpflichtungen bestehen ausschließlich zwischen Gutschein-Anbieter und Gutschein-Nutzer. Für mögliche entstandene Gewährleistungs-, Schadensersatz- oder sonstige Haftungsansprüche aufgrund dieser Leistung ist ausschließlich der Gutschein-Anbieter als Leistungsanbieter in Anspruch zu nehmen.
Die VMG mbH ist immer bemüht, die Funktionen von schlemmerblock.de sowie der mobilen Anwendungen so weit wie möglich aufrecht zu erhalten. Dies ist abhängig von Vorleistungen Dritter, wie beispielsweise der Verfügbarkeit von Internet oder Mobilfunknetz oder Rechenzentrumsleistungen. Die VMG mbH übernimmt für deren Verfügbarkeit keine Gewähr oder Haftung.
Die VMG mbH haftet lediglich für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Diese und vorstehende Haftungsbeschränkungen gelten nicht für die Haftung für Personenschäden, die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetzt oder für die Haftung für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Als wesentliche Pflichten eines Vertrages werden solche bezeichnet, die für die ordnungsgemäße Durchführung eines Vertrages unbedingt erforderlich sind, damit das Erreichen des Vertragszweckes nicht gefährdet wird und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Wenn eine solche wesentliche Vertragspflicht schuldhaft verletzt wird, so ist die Haftung auf den vertragstypischen und bei Vertragsabschluss vorhersehbaren Schaden beschränkt. Dieser beträgt jedoch höchstens 500,00 €.
Alle Beschränkungen und Haftungsausschlüsse gelten entsprechend auch für Vertreter, leitende Angestellte, Organe und sonstige Verrichtungs- und Erfüllungsgehilfen der VMG mbH.

§ 8 Eigentumsvorbehalt bei der Bestellung von Schlemmerblöcken und Freizeitblöcken
(1) Wir behalten uns das Eigentum an sämtlichen gelieferten Waren vor, bis der Besteller alle gegenwärtigen Forderungen bezahlt hat.

§ 9 Mängel
(1) Soweit ein Mangel der Kaufsache vorliegt, sind wir nach Wahl des Bestellers zur Beseitigung des Mangels oder zur Lieferung einer mangelfreien Sache berechtigt (Nacherfüllung).
(2) Sollte die in Absatz 1 genannte Nacherfüllung unmöglich sein oder fehlschlagen, steht dem Käufer das Wahlrecht zu, entweder den Kaufpreis entsprechend herabzusetzen oder vom Vertrag nach den gesetzlichen Vorschriften zurückzutreten; dies gilt insbesondere bei der schuldhaften Verzögerung oder Verweigerung der Nacherfüllung, ebenso wenn diese zum zweiten Male misslingt.
(3) Ansprüche auf Nacherfüllung, Schaden- und Aufwendungsersatz verjähren in einem Jahr nach Ablieferung der Kaufsache, sofern uns nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt.

§ 10 Regeln für die Nutzung der Coupons in Schlemmerblock und Freizeitblock

Auf der Anzeige des Gutschein-Anbieters erkennt der Gutschein-Nutzer, ob vor dem Benutzen des Schlemmerblockes eine Reservierung/Terminvereinbarung erwünscht ist. Bei telefonischer Absprache muss der Gutschein-Nutzer jedoch nicht mitteilen, dass er einen Schlemmerblock besitzen und der Gutschein-Anbieter darf auch nicht danach fragen.

Bei der Bestellung oder vor Nutzung des Gutschein-Angebotes muss das Service-Personal auf den Schlemmerblock hingewiesen werden.

Besucht der Gutschein-Nutzer den Gutschein-Anbieter mit mehreren Personen, muss das Servicepersonal vor Nutzung des Bons erfragen, von welchen Personen das Schlemmerblockangebot wahrgenommen wird.

Es muss immer der vollständige Schlemmerblock vorgezeigt werden, da aus Sicherheitsgründen keine herausgetrennten Einzelgutscheine akzeptiert werden können. Eine Barauszahlung der Gutscheine ist nicht möglich.

Die Angebote des Schlemmerblocks sind nicht mit anderen Gutscheinen, Tagesrabatten und wöchentlich wiederkehrenden Tagesrabatten kombinierbar, jedoch muss der Gutschein bei Zahlung des regulären Preises gemäß Preisliste eingelöst werden.

Die Gutscheine haben an bundesweiten Feiertagen wie Karfreitag, Ostermontag, Maifeiertag, Christi Himmelfahrt, Pfingstmontag, Tag der deutschen Einheit sowie an bundeslandspezifischen Feiertagen bezogen, auf den Standort des jeweiligen Gutscheinanbieters, keine Gültigkeit. Ebenso gelten sie nicht am Ostersonntag, Pfingstsonntag, Muttertag, Valentinstag und in der Zeit vom 24.12. bis einschließlich 01.01. sowie bei Betriebsferien und Ruhetagen des Gutschein-Anbieters.

Die Gutscheine müssen ebenso bei Sonderveranstaltungen und geschlossenen Gesellschaften nicht anerkannt werden. Sonderveranstaltungen im Sinne der Schlemmerblock-Regeln sind Veranstaltungen, bei denen der Zugang für Kunden mit oder ohne Gutschein während der aktuellen Öffnungszeiten wegen einer geschlossenen Gesellschaft nicht gewährt wird. Wird von Ihnen explizit ein separater Raum für Feierlichkeiten angemietet, hat der Schlemmerblock für diese Gesellschaft ebenfalls keine Gültigkeit.

Sollte auf dem Angebot eines teilnehmenden Gutschein-Anbieters eine Sondervereinbarung vermerkt sein, die von diesen Regeln abweicht, so hat diese selbstverständlich ihre Gültigkeit.

Einem Gutschein-Anbieter ist es unter keinen Umständen gestattet, die Gutscheine anderer Schlemmerblock-Gutschein-Anbieter einzulösen.

Bei der Einlösung des Gutscheines entstehen dem Gutschein-Nutzer keinerlei Nachteile in Qualität, Quantität, Service, etc. durch den Gutschein-Anbieter

Bei Nicht-Einhaltung der oben genannten Punkte ist der Gutschein-Anbieter nicht verpflichtet, den Gutschein einzulösen.

Sollte ein Gutschein-Anbieter den Gutschein-Nutzer bei der Einlösung des Angebotes um die Angabe von personenbezogenen Daten bitten, so erfolgen alle Angaben seitens des Gutschein-Anbieters auf freiwilliger Basis. Ein Gutschein-Nutzer ist zu keinem Zeitpunkt zur Bekanntgabe seiner persönlichen Daten verpflichtet, um ein Gutschein-Angebot nutzen zu können.


ZUSATZREGELN FÜR GASTRONOMIE:

Alle Gutschein-Nutzer, die bei der Einlösung der Kategorien 2:1-Restaurant, 2:1-Spezial, 2:1-Schnellrestaurants, sowie SI, FA, 4:2 beteiligt sind, müssen jeweils mindestens 1 kostenpflichtiges Getränk bestellen (Ausnahme: Menüs, welche bereits ein Getränk beinhalten).

Das Service-Personal muss vor Nutzung des Gutscheines erfragen, ob ein und gegebenenfalls welches Alternativangebot (Single, Family, Friends) wahrgenommen wird (wenn vorhanden).

Gutschein-Angebote für die Gastronomie beziehen sich auf alle Preislisten, auch Sonder-, Aktions-, Tages-, Wochen-, Monats- und Saisonkarten sowie mündliche Empfehlungen (Ausnahme: s. Allgemeine Regeln)

Bei niedergeschriebenen Ermäßigungen/Aktionen auf die Preislisten, die länger als eine Woche ohne Unterbrechung gelten, muss der Gutschein mit dem rabattierten Preis eingelöst werden. (Ausnahme: Systemgastronomie)

Gutschein-Angebote für Hauptgerichte beinhalten immer auch Beilage und definieren sich wie folgt: Ein Hauptgericht enthält Fisch oder Fleisch und Beilage und wird nach einer eventuellen Vorspeise serviert. Hauptgerichte sind zum Beispiel Lamm-, Schweine-, Kalbs-, Rinder-, Fisch- oder Wildgerichte, Pizza, Nudel-, Pfannen- sowie vegetarische/vegane Gerichte und Ähnliches.

Keine Hauptgerichte im Sinne der Schlemmerblock-Regeln sind Buffets, reduzierte Mittagsangebote, Brunch, Suppen, (Beilagen-)Salate, Mehr-Personen-Platten, Vorspeisen und Desserts. Vor- und Nachspeisen sowie Getränke werden gemäß der Speisen- und Getränkekarte abgerechnet.

Ein Frühstück-Angebot muss immer ein Heißgetränk wie Kaffee, Tee, Milch oder Kakao beinhalten und besteht üblicherweise aus Backwaren wie Brot, Toastbrot, Brötchen  oder anderem Kleingebäck wie Croissants mit Butter oder Margarine und verschiedenen Aufstrichen wie Marmelade, Honig, Nuss-Nougat-Creme und Belägen wie Wurst, Schinken, Lachs und Käse sowie Quark, einem Frühstücksei oder anderen Eivariationen, Saft, Müsli, Frühstücksflocken, Joghurt oder Obst. Alle Frühstückskomponenten gemäß vorgenannter Definition sind Bestandteil des Frühstücksangebotes und dürfen nicht separat berechnet werden, auch wenn sie separat in den Preislisten aufgeführt sind.

Für Speisen zum Mitnehmen haben die Gutscheine grundsätzlich keine Gültigkeit.
(Ausnahme: Kategorie Schnellrestaurants, jeweils beim Gutscheinanbieter zu erfragen).

Die Gutscheine gelten immer während der aktuellen Öffnungszeiten (Ausnahme: siehe Allgemeine Regeln).

§ 11 Leistungsort, Gerichtsstand und anwendbares Recht
(1) Leistungsort ist der Versandort.
(2) Erfüllungsort und Gerichtsstand für sämtliche Leistungen und Zahlungen ist bei Kaufleuten Worms.

§ 12 Sonstige Bestimmungen
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die Vertragspartner verpflichten sich, einer Regelung zuzustimmen, durch die der mit der unwirksamen oder nichtigen Bestimmung verfolgte Sinn und Zweck im wirtschaftlichen Bereich weitgehend erreicht wird.


Seite ausdrucken